Springe zum Inhalt

Pole-Position bei Google! Wie geht das?

Die besten Contents stehen bei Google an der Pole-Position!

Wer bei Google auf Seite 1 steht, wird automatisch als kompetenter und
glaubwürdiger angesehen, als Anbieter, die auf den hinteren Seiten stehen. Google prüft täglich unzählige Zugriffe auf Websites, und analysiert das User-Verhalten. 
Solche und andere Verhaltensweisen liest Google aus, und übernimmt diese Informationen in seine Algorithmen. Das macht durchaus Sinn. Denn Google´s Aufgabe ist es, möglichst "nutzerfreundlich" zu arbeiten, und inhaltsstarke Seiten und Ergebnisse an repräsentativer Position anzuzeigen. Also an der Pole-Position! Das heißt, je besser, aktueller und informativer der Content ist, umso besser rankt Google die Site.

User lesen zuerst die Seiten an der Pole-Position!

Websites müssen gepflegt werden, damit sie vorne bleiben. Was heißt das?
Zum Beispiel laufendes Aktualisieren und Einstellen neuer Beiträge. Egal ob Sie Ihre Serviceleistungen optimieren, eine neue Filiale eröffnen, eine neue Produktpalette anbieten etc. Entfernen und/oder archivieren Sie auch "altes" Material.

Sind Ihre Beiträge noch aktuell?

Pole-Position mit einem C64 geht nicht!
Die Technik entwickelt sich rasant. Darum sollten Ihre Beiträge immer aktuell sein!

Viele Dinge im Leben ändern sich, z. B. aufgrund neuer Erkenntnisse. Insbesondere in technischen und medizinischen Bereichen ändert sich laufend etwas. Wenn Sie also veraltete Beiträge auf Ihrer Website haben, können Sie nicht erwarten, als Profi oder Experte angesehen zu werden.

Es ist daher wichtig, Ihre Beiträge immer an die neuen Erkenntnisse anzupassen. Mit solchen Maßnahmen sind Sie dann automatisch auf der Überholspur! Google liest mit, und bewertet laufend.

Achten Sie auf Relevanz Ihrer Beiträge und keywords. Wenn Sie auf Ihrer Website Bildergalerien Ihrer Betriebsmannschaft präsentieren, sollte diese auf dem aktuellen Stand sein. Genauso zu löschen sind Einladungen zum Jubiläumsfest 2012. Google kommt sonst schnell auf die Idee, dass diese Seite nicht mehr aktualisiert wird. Wenn Sie die Bilder oder Berichte solcher Feste auf Ihrer Site archivieren wollen, legen Sie eine Archiv-Kategorie an, benennen Sie das Archiv auch so, und legen Sie das Material dort thematisch ab. Dann kennen sich Google und die Besucher aus. Das belohnt Google, und Sie sind auf dem Weg zur Pole-Position.

Reagieren Sie möglichst schnell auf Änderungen

Google verbessert laufend seine Algorithmen. Bleiben Sie am Ball, und informieren Sie sich über Änderungen.

Ein Beispiel: Früher war eine maximale Keyworddichte durchaus relevant, wird aber heutzutage empfindlich abgestraft. Heute zählt guter und einzigartiger Content erheblich mehr für eine gute Platzierung bei Google! Je mehr ein Besucher von Ihrer Website profitiert, um so länger verweilt er. Bei klugem Struktur- und Textaufbau, klicken potentielle Kunden auch auf diverse andere Seiten, die Sie anbieten. All das registriert Google und belohnt Verweildauer, weiß auch, wie oft auf Ihrer Seite geklickt wurde etc. Also wird Ihre Site Richtung Pole-Position gerankt.

Wie kommt man bei Google an die Pole-Position?

Es ist wie bei der Formel 1. In der ersten Reihe stehen die mit der besten Leistung. Bei Webseiten sind das eben die mit...

  • den besten Strukturen
  • gutem Linkaufbau
  • optimal gewählten keywords und Top-SEO
  • neuestem und gut recherchiertem Content
  • absolut fehlerfreien Texten
  • und natürlich mit gutem Design

Seit einiger Zeit favorisiert Google Websites mit gutem Responsive-Design. Also mit der mobilen Version Ihrer Website. Da immer mehr Besucher über Handy oder Tablet surfen, war diese Entscheidung naheliegend. Wenn Ihre Site noch nicht für die neuen Anforderungen optimiert ist, sollten Sie das rasch nachholen.

Rankingaufbau ist ein kontinuierlicher Prozess, und keine klick & done Aktion.

Wie prüft Google und wie kommt meine Site nach vorne?

Wird Ihr Content besser als andere bewertet, haben Sie schon mal Plätze gut gemacht. Dann kommt es unter anderem darauf an, wie oft Ihre Site geklickt wird, wie lange die Besucher auf Ihrer Site bleiben, wie oft auf andere Unterseiten geklickt wird, und ob Links geklickt werden.

Schreiben Sie einfach, klar und verständlich!

Hier ein krasses negatives Beispiel: der Text stammt angeblich von einem Hochschulprofessor.

Lesen Sie dazu auch den Beitrag von Rankingcheck!

Wenn Ihre Texte nicht unbedingt konform mit der Denkweise Ihrer Besucher sind, dann sollten Sie mir gleich den Link Ihrer Website schicken.
Für einen kostenlosen Schnell-Check. Dann reden wir darüber.

Hier geht´s zum Kontaktformular!

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen